Banner

From Hongkong to Bangkok

Meine Radtour von Hongkong nach Bangkok
News vom: 25.01.2004

Wat Phu Champasak, Don Det und zurueck nach Pakse

Habe mir die letzten zwei Wochen mal bischen den Sueden, bzw. zwei interessante Plaetze im Sueden angeschaut, wobei ich beim letzten, der Insel Don Det, doch zehn Tage in der Haengematte klebengeblieben bin.
Wat Phu in Champasak ist eine riesige Tempelanlage der Khmer, und ca. 1400 Jahre alt. Die Anlage, welche mit Angkor Wat in Kambodscha und einer anderen riesen Anlage in Thailand in Verbindung steht,ist echt beeindruckend durch ihre groesse, der Kult(Mix von Hindu und Buddha) und die Landschaft.
Danach kam Don Det, eine kleine Insel von vielen im Mekong, super Schoene Gegend, Baden im Mekong(ist noch einigermassen sauber, gibt sogar Delfine hier im Fluss), nette Leute und eine eigene Bambushuette mit Balkon und Blick auf den Fluss, da bin ich dann erstmal 10 Tage in der Haengematte geblieben, was dann mal entspannung pur gewesen ist.
Kein Strom, kein Inet, und um 21.00 Uhr wurden die Generatoren abgestellt, so das man auch nicht zu spaet zum schlafen kommt.
Konnte mich nur schwer dort losreissen, den die Haengematte war echt bequem, aber mein Visum neigt sich dem Ende, und Uebermorgen gehts dann weiter nach Thailand, aber Laos zu toppen duerfte schwerfallen, weil besser kann ein Volk kaum draufsein, so relaxed, cool und herzlich kann man wohl sein, aber das zu steigern, geht glaube ich nicht.
Bilder folgen spaeter.

sabbai dee

Stephan


Mr SalyDas ist der sehr sympathische Hotelmanager aus Savannaketh, Mr Saly, welcher es geschafft hat, mich von meinem urspruenglichen Plan in den Norden zu fahren abbrachte, und in den Sueden schickte, was kein Fehler war.

Meine Empfehlung:
Mekong Guesthouse
(Nampapa) Ban Nakae River Side Rd
Tel.: 21 2270
Mobile: 020640040 & 020659578

Ein Anruf, und er holt Euch vom Busbahnhof ab.

LKWDas ist kein abgestellter Schrott, sondern ein LKW beladen mit Holz, auf dem Weg nach Thailand.

Pakse

SpielplatzTempel

Fahrt nach Champasak

ChampasakChampasak
Sehr schoene Strecke, ueber die kleinen Doerfer, und es ist unglaublich, wie spuerbar so ein kleiner Berg, bei dieser Hitze als Klimaanlage wirkt, die Einheimischen haben ihn dann auch als Heilig erklaert, und 'ne riesen Tempelanlage drangebaut, das Wat Phu.

Wat Phu Champasak

ChampasakChampasak
Das ist der Koenigspalast der Khmer, gebaut aus riesigen Felsbloecken, und ohne Moertel, vor ca. 1400 Jahren.
War echt beeindruckt, denn hier ist auch ein Mix aus Hinduismus und Buddhismus vorhanden. obwohl urspruenglich gegenseitig nicht wohlgesonnen.
ChampasakChampasak
Blick von oben, die Allee entlang, auf den Koenigspalast.
Blick in den Buddhatempel.
ChampasakDas ist der Fussabdruck von Buddha, mit riesen Fuessen weit gekommen.

Die viertausend Inseln

Bin von Champasak weiter in den Sueden gefahren, direkt an der Grenze zu Kambodscha, dort wo es angeblich viertausend Inseln im Mekong geben soll, habe sie nich gezaehlt, waren aber recht viele.
FlussfahrtFlussfahrt
Hier geht es erst von Champasak ueber den Mekong, dann 100 KM radeln, und dann mit Boot nach Don Khong, der groessten der Inseln.

Don KhongRiesiger Buddha auf Don Khong
Don KhongUXO, Nicht explodierte Bomben auf Don Khong.
Info:
Laos hat in den letzten vierzig Jahren mehr Bomben abbekommen, als ganz Europa im zweiten Weltkrieg.
Don KhongKids auf Don Khong.
Don KhongSonnenuntergang auf Don Khong.
Tatsaechlich viele Inseln, klein und gross.
Don KhongFischer bei Don Khong, habe nie gesehen das ein Fisch gefangen wurde, und jemand, welcher mal einen Tag dabei war erzaehlte was von einen Fisch Tagesbeute, und grosser Freude bei den Helden.

Don Det

Danach ging es weitere zehn Kilometer weiter Suedlich, nach Don Det, kein Strom, und Inet gab es schon seit Pakse nichtmehr.
Don DetDon Det
Jo, viele Inseln.
Und Frau mit Kindern, waren alle wie in Laos ueblich, super freundlich und herzlich.

Don DetDer Abtruennige.
Degeneriert durch viel fressen, kiffen, bischen Bier, und schlafen.
Don DetHier bei meinen Nachbarn aus Israel
Don DetDon Det

Bilder von Don Det

Don DetDon Det
Don DetDon Det
Don DetDon Det

Waterfall

Don DetDon Det
Der erste Wasserfall ist auf der Nachbarinsel Don Khone, und der zweite ist einige Kilometer suedlich, nahe Kambodscha.
Mir wurde gesagt, erst die Niagara Faelle in Kanada, und dann diese, das waeren die Wasserfaelle der Erde schlechthin, gross und gewaltig.
Waren schon ganz ansehnlich, aber der Rheinfall in der Schweiz ist auch nicht schlecht.
In China war die Gegend um Guillin der schoenste Fleck der Erde, auch 'ne Behauptung eines Einheimischen.

Don DetHier wird aus Frischholz Holzkohle gemacht.
Don DetFette Spinne in meiner Huette, diesmal habe ich sie aber am Leben gelassen, und traf sie jeden Abend vor dem Schlafengehen.

The Family

Don DetDon Det
Don DetDon Det
Don DetDon Det
Don DetDon Det
Don DetLinks ist meine Huette, und rechts, die der Israelis.

Zurueck nach Pakse

FlussfahrtTuk Tuk
Wieder mit Boot zurueck aufs Festland, Senior faehrt.
Und dann auf Dach von Tuk Tuk zurueck nach Pakse.

Zurueck in Pakse

MonksDie Moenche wieder auf dem Weg zur Schule.

Chinese NeujahrChinese Neujahr
Der 22. Januar, Chinesisches Neujahr, wird auch hier zelebriert, statt Hund, gibt es Schwein, lustige Runde.
FaxenUnd er macht Faxen.


Das war Laos: Das mir, bis jetzt sympatischste Land meiner Reise, kein bedraengen, keine Abzocke, sind zufrieden, wenn Satt und kein Durst.
Sprichwort sagt:Vietnam baut Reis an, Kamdodscha schaut wie er waechst, und Laos hoert wie er waechst.
Und die Laoten sind der Meinung das Arbeit schlecht fuers Gehirn ist, Spass ist da schon wichtiger.
Das passt zu meinen Eindruecken, kein Stress ums Vermoegen, lieber mit den Kindern spielen, oder wenn arbeiten, dann viel Spass dabei haben, beim necken der Kollegen oder lustige Geschichten erzaehlen.
War 'ne super Zeit.
Ciao Lao

Bin seit Gestern in Thailand, also auch schon bald am Ende der Reise, leider, koennte noch lange so weitergehen, fuenf Wochen noch.
Thailand ist Reich, das merkt man gleich, fuehle mich wie im Westen, Supermaerkte, welche 24 Stunden geoeffnet haben, gute beleuchtete Strassen, teure Autos, und reichlich uebergewichtige Leute.
Mein erster Eindruck ist aber auch sehr positiv, aber nu schaun wir erstmal wat hier so geht.

Sabbai Dee

Stephan

•Impressum•
•Surftipps•