Banner

From Hongkong to Bangkok

Meine Radtour von Hongkong nach Bangkok

Meine Reiseberichte vom Februar 2004

Rikschafahrer in Surin Reisebericht vom 05.02.2004

Nakhon Ratchasima oder auch Korat in Thailand

Befinde mich jetzt in Korat, 250 Km von Bangkok entfernt, und stelle fest, dass ich hier in Thailand bisher noch nicht den richtigen Hype gefunden habe. Mag sein, dass das auf einer zufaelligen Stimmungslage beruht, ich mich in der falschen Gegend befinde, oder durch die Gewissheit, .... mehr

Khao Yai Nationalpark Reisebericht vom 13.02.2004

In Bangkok

Über Khao Yai Nationalpark

Ich wuerde ma sagen das ich nu in Bangkok bin, ich kann es selber kaum glauben, aber seit Gestern, denn da habe ich die letzten 80 Km von Changsenchao nach Bangkok abgeritten. Horrible, der Verkehr die letzten 50 Km, aber geschafft ist geschafft, und alle Teilnehmer sind wohlauf und guter Dinge. Was soll man dazu noch sagen, ausser dass das mal so'ne lockere Radtour von Hongkong hierher gewesen ist, kein Stress, das Rad hat gut durchgehalten, bedarf jetzt aber .... mehr

Bangkokogian Reisebericht vom 18.02.2004

Bangkokogian

Bin nun seit fuenf Tagen in Bangkok, und es wuerde nicht zuviel sein hier noch paar Wochen zu verweilen. Die Stadt ist riesig, viele interessante Gestalten und hier komme ich wieder so drauf, dass ich es bisher nicht geschafft habe vor 4.00 Uhr Morgens im Hotel zu sein. In Khao Sarne Road, der Traveller Gasse, kocht allabendlich die Luft, und es ist angenehm hier durch die Gassen zu ziehen, in Disko oder Bar zu gehen, und .... mehr

Strand von Ko Samet Reisebericht vom 23.02.2004

The Beach from Ko Samet

Hier bin nun auf der Kleinen Insel Ko Samet, fuenf Minibusstunden und eine Bootsstunde von Bangkok entfernt, und geniesse das Meer und den Strand. Der Sandstrand und das Meer sind recht nett, Insel ist auch nicht unschoen, nicht zu voll, fuer fuenf oder sechs Tage O.K. .... mehr

Highway to Bangkok Reisebericht vom 27.02.2004

Back in Bangkok

Eine Woche auf der Insel

Relax on the Island.
Die ersten Tage waren ganz entspannt, langes schlafen, Morgens und Abends schwimmen, tagsueber Insel angucken, und zeitiges schlafengehen. Am vierten Tag war ich dann auch reichlich ausgeruht, um dann auch mal wieder das Nachtleben zu betrachten. Tja, war dann ja auch mal fuer paar Tage recht Nett, vor allem, weil es dort nicht so.... mehr


optische Täuschungen

•Impressum•
•Surftipps•