Kategorien
China Guangdong Route

Nach Wuzhou

Jetzt hat der Trip endlich begonnen,…

Route durch China


Die Strecke, welche ich in den vier Tagen Fahrt von Guangzhou nach Wuzhou
zurückgelegt habe(ca.300- 400 km).

Die Brücke über den Pearl River, noch in Guangzhou.

Erste Landschaftsbilder

Meine erste Woche in China, noch blass vom dunklen Deutschland.
Südchina auf dem Weg nach Wuzhou.
Pagoda, das erste buddhistische Bauwerk. Mit doaistischen Einfluss.
Sonnenuntergang am Xi Jiang kurz vor Fen Kai.

Aufenthalt in Wuzhou

Meine Bekanntschaft mit dem Englischlehrer und seinen Schülern

Der Englischlehrer, Hello….
Ich mit seinen Schülern, sehr nette Bekanntschaften.

Abends beim gemeinsamen Essen…
Am nächsten Tag nochmal zu Besuch gewesen und Foto
mit den Mädels geschossen.
Und zum Abschied noch ein gemeinsames Gruppenfoto. War sehr nett gewesen.
Noch eine Sightseeingtour by myself in Wuzhou, hier ein daoistischer Drachentempel
Die schöne Landschaft um Wuzhou, auf dem Weg dorthin….

Jetzt hat der Trip endlich begonnen, bin nun mittendrin, nachdem ich ich den Distrikt Guangdong verlassen habe befinde ich mich im Distrikt Guanxi, welcher im Süden bereits an Vietnam grenzt.

Die Fahrt verlief ohne irgendwelche Komplikationen, das Rad fährt Super, nur bei den Unterbringungsmöglichkeiten, war manches etwas ungewohnt, da die Hotels hier eine extra Genehmigung benötigen um Ausländer aufnehmen zu dürfen, und der Begriff Hotel oder Guesthouse den meisten hier auch recht unbekannt ist, aber Kopf auf Handfläche, und ein vorschnarchen, verstehen die hier auch.

Zum zelten bin ich noch nicht gekommen, werde aber die Tage mal entspannt die Lage checken.

Bin seit gestern hier in Wuzhou, und die Einreise war wirklich eine Entspannung von den letzten 50 km in Guangdong, wo mir die Leute ziemlich auf die Nerven gingen, mit ihrem extremen „Haaallloooo“, und dann noch die geschlachteten Hunde auf dem Markt, da war es relaxed als ich hier auf Anhieb ein Super günstiges Hotel gefunden habe, und kurze Zeit später den Englischlehrer, welchen ich Abends noch beim Unterricht unterstützte, und er mir mit einem seiner Schüler die Möglichkeit zum Bilderupload ermöglichte.

Die Stadt ist hier sehr erträglich, ebenso die Leute hier, habe schon viel gelacht, werde morgen noch hierbleiben und ein wenig Fahrradpflege betreiben, und übermorgen geht’s dann weiter Richtung Taiping.

Ich komme auch schneller voran als erwartet, Zaoqing habe ich bereits nach ein und ein halben Tag durchquert, also easy going.

Ciao

Stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.